Gänseblümchen Socken

Gratis Gänseblümchen Socken Anleitung

Immer auf der Suche nach einem neuen Strickmuster für Socken lasse ich mich auch von anderen StrickerInnen inspirieren. So bin ich auf die Gänseblümchen Socken von Sandra @sante1.0 auf Instagram gestoßen und war verliebt in das Muster. Dieses Blümchen Muster gibt es nämlich als kostenlose Anleitung bei Drops Design (Winter Daisies DROPS 193-7). Wie Sandra ihre Gänseblümchen Socken gestrickt hat, kannst du in diesem Instagram Post nachlesen.

Da ich sehr locker stricke und ihre angegebenen Maschenzahl für meine Strickgewohnheit zu viele sind, habe ich den Rapport auf 10 Maschen begrenzt. So bin ich locker auf eine Größe 39/40 gekommen.

Du möchtest die Gänseblümchen Socken nachstricken? Dann lies unbedingt weiter!

Material für die Gänseblümchen Socken

  • Nadelspiel oder deine bevorzugten Nadeln zum Sockenstricken (ich benutze am liebsten die Sockenwunder Nadeln von addi für zweifarbige Muster) in zwei Größen
  • Sockenwolle in zwei unterschiedlichen Farben, ich habe dafür von Bellalana die Gute-Laune-Socke in der Farbe 214 und Marathon in der Farbe 132 zur Verfügung gestellt bekommen
  • Schere und Nähnadel, um am Ende die Fäden zu vernähen
  • eventuell Maschenmarkierer

Maschenprobe

Ich habe das Gänseblümchen Muster mit einer 3,0 mm Nadel gestrickt und damit eine Maschenprobe von 16 Maschen x 14,5 Runden auf 5×5 cm erhalten. Das Bündchen habe ich mit einer kleineren Nadelstärke (2,5mm) gestrickt.

Abkürzungen

  • re – rechts // rev – rechts verschränkt
  • li – links // liv – links verschränkt
  • M – Masche
  • Rd – Runde
  • 2rezus – 2 M rechts zusammenstricken
  • ssk – 2 M wie zum Rechtsstricken hintereinander abheben, zurück auf die Nadel heben und zusammen rechts verschränkt abstricken
  • 2lizus – 2 M links zusammenstricken
  • HF – Hauptfarbe
  • KF – Kontrastfarbe
Die fertigen Gänseblümchen Socken

Anleitung Gänseblümchen Socken

Mit kleinerer Nadelstärke 60M in der KF anschlagen und 12 Rd 1rev, 1li stricken. HF dazu nehmen und 2 Rd in der HF re M stricken. Mit dem Gänseblümchen Muster starten (= 9 Rd im Muster stricken). Danach 2 Rd in HF stricken. Diese 11 Rd bis zur gewünschten Schaftlänge wiederholen. Ich habe die Gänseblümchen jeweils um einen halben Rapport versetzt.

Ferse

Um am Ende möglichst wenig Fäden zum vernähen zu haben, habe ich eine verstärkte Käppchenferse mit der HF über die letzten 30M gestrickt (Nadel 3+4 beim Nadelspiel) und den Faden der KF einfach hängen gelassen. Dafür habe ich am Beginn der Runde die Arbeit gewendet, sodass die Innenseite der Socke vor mir lag, die erste Masche wie zum links stricken mit Faden hinter der Arbeit abgehoben und 29M mit der HF links gestrickt.

  1. Reihe: *1M wie zum re stricken mit Faden hinter der Arbeit abheben, 1re* bis zum Ende wiederholen, mit 1re enden
  2. Reihe: 1M wie zum li stricken mit Faden hinter der Arbeit abheben, alle M li

Reihe 1+2 ingesamt 14x wiederholen. Die Gänseblümchen Socke liegt jetzt mit der Vorderseite zu dir und du beginnst mit dem Käppchen.

  1. Reihe: 1M re mit Faden hinter der Arbeit abheben, 16M re stricken, ssk, 1re, Arbeit wenden (10 M bleiben übrig)
  2. Reihe: 1M li mit Faden hinter der Arbeit abheben, 5re, 2lizus, 1li
  3. Reihe: 1M re mit Faden hinter der Arbeit abheben, re bis 1M vor der Lücke, ssk, 1re, wenden
  4. Reihe: 1M li mit Faden hinter der Arbeit abheben, li bis 1M vor der Lücke, 2lizus, wenden

Reihe 3 und 4 wiederholen, bis alle M gestrickt wurden = 18 Maschen

Spickel

Mit der HF 18M re stricken, aus den abgehobenen Maschen der Fersenwand 15M aufnehmen und re stricken. Jetzt bist Du wieder am Rundenanfang, wo auch der Faden der Kontrastfarbe hängt. Den Faden wieder mit aufnehmen und über die nächsten 30M das Gänseblümchen Muster stricken. Nun abwechselnd mit der HF + KF 15M aus der Fersenwand aufnehmen und re stricken. Bis zum Ende der Runde re stricken, dabei weiter abwechselnd 1M in der KF, 1M in der HF, mit HF enden.

  1. Runde (mit Abnahmen): 30M im Gänseblümchen Muster stricken, 1M in HF re, ssk in HF, im Streifen Muster weiter stricken bis 3M vor Ende der Arbeit, in HF 2rezus, 1re
  2. Runde: alle M im Muster stricken

Fuß

Reihe 1 und 2 wiederholen, bis wieder insgesamt 60 M auf der Nadel sind. Im Muster bis zur gewünschten Fußlänge weiter stricken (ich habe insgesamt 5 Musterwiederholungen am Fuß), dann Faden der KF abschneiden.

Spitze

Für die Bändchen Spitze habe ich die Maschen auf ein 2,5mm Nadelspiel verteilt (=15M pro Nadel).

Nach der ersten Abnahmerunde (Nadel 1+3: 1re, ssk, re bis Ende // Nadel 2+4: re bis 3M vor Ende, 2rezus, 1re) bin ich nach dem Schema der Sockentabelle für 4fädige Sockenwolle vorgegangen. Zum Schluss den Faden abschneiden, durch die übrig gebliebenen 8M ziehen, nach Innen bringen und alle Fäden vernähen. Danach die Socken waschen und gegebenenfalls auf einem Sockenbrett zum spannen + trocknen ziehen.

Viel Spaß beim Stricken,

Sandra

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.